Freitag, 2. März 2018

Schöne Worte {Kalligraphie}

Schöne Worte und Schönschreiben beschäftigen mich schon eine Weile. Und dann war da dieser Kalligraphiekurs an der Volkshochschule, der Anfang einer Lieblingsbeschäftigung... ich komme selten zum Schreiben, doch heute habe ich mich mal wieder hingesetzt und neben ein paar Übungen sind auch zwei kleine Werke entstanden.


Die Rückseite des Danke-Schildchens ziert dieses schöne blaue Papier - ein Geschenkpapierrecycling.



Und dann darf sich eine Freundin morgen über diese Karte freuen. Perfekt ist sie nicht geworden, doch ich mag sie und gebe sie gerne weiter.



Das Schreiben hat für mich wie das Nähen etwas sehr beruhigendes und es macht mir einfach Spaß. Geschrieben habe ich hier übrigens mit einem calligraphy pen. Noch lieber schreibe ich mit Feder und Tinte, doch das macht sich so schlecht im Gewusel mit den Kindern. Da habe ich diesen Stift nach einigen Anlaufschwierigkeiten doch lieb gewonnen. Schreibt ihr auch? Und wen ja, womit?

Das Leben ist schön - genießt es und lasst es euch gut gehen ★

Kommentare:

  1. Wie schön. Ich mag Kalligraphie auch sehr, komme nur leider auch viel zu wenig dazu, mich dem schönen Schreiben zu widmen. Ich mag das Schreiben mit Feder und Tinte sehr, im Alltag versuche ich so viel wie möglich mit meinem geliebten Füller zu schreiben, da ich mit diesem weitaus schöner als mit einem Kugelschreiber oder so schreibe.

    Viele Grüße

    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einem Füller zu schreiben finde ich auch sehr schön. Leider habe ich schon seit einer Weile keinen mehr, ich vergesse immer wieder mich um einen neuen zu kümmern... Mit einem Tintenroller komme ich auch gut zurecht. Und ich will mal Ausschau halten nach n einem einem Kalligraphiefüller, das fände ich zum Üben zwischendurch eigentlich schöner als den hier verwendeten Filzstift. Na mal sehen, Wünsche hat man ja immer ;) gerade ist hier ein Stoffpaket angekommen.
      Liebe Grüße Sternie

      Löschen

Ich freue mich auf deine Worte!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutz und in der Datenschutzerklärung von Google.